Immun-Monitoring-Plattform

Medigene hat als vierte Plattform eine eigene Immun-Monitoring-Plattform aufgebaut, die als integrierte Technologieplattform eng mit unseren anderen komplementären Immuntherapietechnologien verbunden ist. Dadurch ist es uns möglich, viele verschiedene Zellen und funktionelle Parameter des Immunsystems durch neueste Techniken zu charakterisieren und zu kontrollieren.

Das Immun-Monitoring spielt auf präklinischer und klinischer Ebene eine wichtige Rolle beim Nachweis von zellulären Immunreaktionen und ist essentiell für die Entwicklung und klinische Anwendung von patienteneigenen zellulären Therapien. Es unterstützt die Qualitätssicherung von Grundstoffen, Proben und Daten bei jedem Entwicklungsschritt, von der frühen Forschung bis hin zur Patientenimmundiagnostik während der klinischen Studien. Präklinische Immun-Analyse und bioinformatische Methoden sind ebenfalls feste Bestandteile bei der Entwicklung innovativer Immuntherapien, von der frühen Entdeckungsphase bis zur endgültigen Zulassung neuer Immuntherapien.

Die Immun-Monitoring-Plattform von Medigene gliedert sich in zwei Bereiche

Präklinische Immun-Analyse und klinisches Immun-Monitoring:

  • Das Team für präklinische Immun-Analyse ist verantwortlich für Toxizitäts- und Sicherheitstests während der Evaluierung und Entwicklung neuer TCR-Kandidaten. Dazu gehören zum Beispiel erweiterte In Silico-Analysen der Antigen- und Epitopexpressionen in gesunden Geweben mit dem webbasierten Programm Expitope®. Medigene beurteilt auch die Expression von Zielantigenen in normalen Geweben und Tumorproben z.B. unter Verwendung der NanostringTM-Technologie.
  • Das klinische Immun-Monitoring ist verantwortlich für die Untersuchung von Patientenproben während klinischer Studien mit DC-Impfstoffen und TCRs. Die klinische Entwicklung von Medigenes Immuntherapien wird durch die Analyse von Qualitäts- und Sicherheitsparametern in eigenen Laboratorien unterstützt. Ausgerüstet mit sehr spezialisierten Technologien wie einem mehrfarbigen Elispot Gerät, einer Multiparameter-Serumanalyse, einem mehrfarbigen Durchflusszytometer und der qRT-PCR entwickeln die Forscher von Medigene neue Methoden für einen besseren Einblick im Immunsystem des Patienten und seine spezifischen Reaktionen vor und nach einer Immuntherapie.

Ausblick

Medigene wird die Immun-Monitoring-Plattform parallel zur klinischen Pipeline umfangreich ausbauen und weiterentwickeln. Für die nächste Entwicklungsstufe in der Standardisierung der Prozesse ist eine Akkreditierung der Immun-Monitoring Plattform nach ISO 15189 geplant.