Medigene berichtet Ergebnisse für das erste Halbjahr 2017

Planegg - Wachsende Umsätze aus Kerngeschäft Immuntherapien, Studienantrag für zweite klinische Immuntherapie eingereicht, Finanzkennzahlen im Plan

Presse- und Analysten-Telefonkonferenz mit Webcast heute, 3. August 2017, um 15.00 Uhr MESZ

Die Medigene AG (FWB: MDG1, Prime Standard, TecDAX), ein Immunonkologie-Unternehmen mit klinischen Projekten fokussiert auf die Entwicklung T-Zell-gerichteter Therapieplattformen zur Bekämpfung von Krebs, berichtet heute über die Finanzergebnisse und Geschäftsentwicklung im ersten Halbjahr 2017.

Wichtige Ereignisse seit Jahresbeginn 2017:
- Antrag zur Durchführung der ersten klinischen Studie mit Medigenes T-Zell Rezeptor (TCR)-modifizierten T-Zellen MDG1011 eingereicht - Finaler Meilenstein für Trianta-Akquisition erreicht
- Präklinische Daten zu Medigenes erster TCR Immuntherapie MDG1011 auf AACR-Konferenz, USA, präsentiert
- Weitere Daten aus Heilversuchen (Compassionate Use) zu Dendritischen Zellimpfstoffen (DC-Vakzinen) gegen akute myeloische Leukämie (AML) auf AACR-Konferenz, USA, durch akademischen Partner Oslo University präsentiert
- 20,7 Mio. Eur Brutto-Emissionserlös aus Platzierung neuer Aktien bei institutionellen Investoren im Mai erzielt

Wichtigste Kennzahlen im ersten Halbjahr 2017:
- Umsatzerlöse aus Kerngeschäft Immuntherapien (bluebird bio-Partnerschaft) in Höhe von 2.252 TEur (6M-2016: TEur 0) - Partnerschaft verläuft weiterhin planmäßig.
- Gesamterlöse in Höhe von 4.915 TEur (6M-2016: 5.470 TEur); Einmaleffekt im Vorjahr durch EndoTAG®-Verkauf wurde größtenteils kompensiert durch Erlöse aus der bluebird bio-Partnerschaft
- Liquide Mittel und Festgelder in Höhe von 59.871 TEur zum 30.06.2017 (31.12.2016: 52.630 TEur)
- Bestätigung der Finanzprognose 2017

Prof. Dolores Schendel, Vorstandsvorsitzende und CSO der Medigene AG, kommentiert: "Wir sind dabei, eine neue Stufe in Medigenes klinischer und unternehmerischer Entwicklung zu erreichen. Mit der Einreichung des Zulassungsantrags für unsere erste eigene TCR-Immuntherapie konnten wir zwei wichtige Ziele umsetzen: Zum einen stehen wir in den Startlöchern, um neben der bereits laufenden Studie mit DC-Vakzinen unsere TCR-Immuntherapie in die klinische Entwicklung zu bringen. Zugleich haben wir den finalen Meilenstein unserer Trianta-Akquisition erreicht, die Medigene zu einem führenden Unternehmen für T-Zell-Immuntherapien gemacht hat."

Dr. Thomas Taapken, Finanzvorstand der Medigene AG, fügt hinzu: "Ich freue mich, über unsere Finanzergebnisse berichten zu können, die die planmäßige Transformation von Medigene zu einem Immuntherapie-Unternehmen widerspiegeln. Mit der im zweiten Quartal 2017 erfolgreich abgeschlossenen Kapitalerhöhung haben wir neue institutionelle Investoren für Medigene gewonnen und die finanzielle Grundlage für die nächsten Entwicklungsschritte unserer immunologischen Krebstherapien ausgeweitet. Gemeinsam mit unserem Team und unseren Partnern arbeiten wir kontinuierlich an unserem Ziel, innovative Therapieansätze mit einem echten Mehrwert für Patienten zu entwickeln."

KENNZAHLEN

In TEur Q2-2017 Q2-2016 6M-2017 6M-2016
UNGEPRÜFT UNGEPRÜFT VERÄNDERUNG UNGEPRÜFT UNGEPRÜFT VERÄNDERUNG
Ertragslage
Umsatzerlöse Immuntherapien (bluebird bio- Kooperation) 1.135 0 - 2.252 0 -
Umsatzerlöse Veregen 515 761 -32% 1.348 1.385 -3%
Sonstige betriebliche Erträge 657 800 -18% 1.315 4.085 -68%
davon Gewinn aus Verkauf von immateriellen Vermögenswerten, netto (EndoTAG) 0 0 0 2.365
Gesamterlöse 2.306 1.561 48% 4.915 5.470 -10%
Bruttoergebnis 2.132 1.103 93% 4.321 4.697 -8%
Vertriebskosten und allgemeine Verwaltungskosten -2.484 -1.701 46% -4.338 -4.013 8%
Forschungs- und Entwicklungskosten -3.824 -2.684 42% -7.436 -5.079 46%
Betriebsergebnis -4.176 -3.282 27% -7.453 -4.395 70%
Erträge aus dem Verkauf von finanziellen Vermögenswerten 0 4.242 0 4.242
Periodenergebnis -3.793 986 >-200% -7.470 -401 > 200%
EBITDA -3.876 -3.072 26% -6.896 -4.011 72%
Ergebnis je Aktie in Eur -0,18 0,05 >-200 % -0,36 -0,02 >200 %
Personalaufwand -2.858 -2.084 37% -5.266 -4.536 16%
Kapitalfluss
Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit -11.559 -8.818 31%
Mittelab-/zufluss aus Investitionstätigkeit -6.166 10.864
Mittelzu-/abfluss aus Finanzierungstätigkeit 18.966 -132
Bilanzkennzahlen zum 30.6.2017 und zum 31.12.2016
Liquide Mittel und Festgelder 59.871 52.630 14%
Bilanzsumme 119.823 111.715 7%
Kurzfristige Schulden 11.273 11.966 -6%
Langfristige Schulden 18.191 21.157 -14%
Eigenkapital 90.359 78.592 15%
Eigenkapitalquote in % 75 70 7%
Mitarbeiter zum 30.6. 96 80 20%
FTE zum 30.6. 90 73 23%
Medigene-Aktie zum 30.6.
Gesamtzahl ausstehender Aktien 22.118.612 20.088.260 10%
Aktienkurs (Schlusskurs XETRA), Eur 11,06 6,66 66%

Finanzprognose 2017
Medigene bestätigt die Finanzprognose für das Gesamtjahr 2017 wie im Geschäftsbericht 2016 veröffentlicht. Die Prognose spiegelt Medigenes weitere Fokussierung auf das Kerngeschäft Immuntherapien wider.
- Einnahmen: Geplante Gesamterlöse im Jahr 2017 in Höhe von 8 - 10 Mio. Eur. Nicht enthalten in der Prognose sind künftige Meilensteinzahlungen aus der bestehenden Partnerschaft mit bluebird bio oder Umsätze aus potenziellen neuen Transaktionen.
- F&E-Ausgaben: Aufgrund der Fortschritte von Medigenes klinischen Entwicklungsprogrammen im Bereich der Immuntherapien sowie einem weiteren Personalaufbau rechnet Medigene mit steigenden Forschungs- und Entwicklungskosten von 16 - 18 Mio. Eur.
- Geplanter EBITDA-Verlust im Rahmen von 16 - 18 Mio. Eur.
- Medigene geht für 2017 von einem gesamten Finanzmittelverbrauch von 23 - 27 Mio. Eur aus, der unter anderem durch einmalige Sondereffekte für Investitionen in Laborinfrastruktur beeinflusst wird. Nicht enthalten in dieser Schätzung sind mögliche Zuflüsse aus künftigen Meilensteinzahlungen aus der bestehenden TCR-Partnerschaft mit bluebird bio oder aus potenziellen neuen Transaktionen.
- Auf Basis der derzeitigen Planungen ist das Unternehmen bis deutlich über den Prognosezeitraum von zwei Jahren hinaus finanziert und bis zu den Zeitpunkten, an denen Daten aus der DC-Studie und den TCR-Studien vorliegen werden.

Der vollständige Halbjahresbericht 6M-2017 ist abrufbar unter www.medigene.de/investoren-medien/berichte-praesentationen/
Analysten- und Pressekonferenz: Eine telefonische Presse- und Analystenkonferenz (Webcast) in englischer Sprache findet heute um 15.00 Uhr MESZ statt und wird live im Internet übertragen. Der Zugang zur Übertragung mit synchronisierten Präsentationsfolien sowie eine Aufzeichnung der Präsentation ist über die Internetseite von Medigene unter www.medigene.de/investoren-medien/berichte-praesentationen/webcasts/ möglich.

Die Medigene AG (FWB: MDG1, ISIN DE000A1X3W00, Prime Standard, TecDAX) ist ein börsennotiertes Biotechnologie-Unternehmen mit Hauptsitz in Martinsried bei München. Das Unternehmen entwickelt hochinnovative Immuntherapien zur Behandlung von verschiedenen Krebsarten und -stadien. Dabei konzentriert sich Medigene auf personalisierte, T-Zell-gerichtete Therapieansätze. Entsprechende Projekte befinden sich in der präklinischen und klinischen Entwicklung.

Weitere Informationen unter www.medigene.de

Diese Mitteilung enthält bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen. Diese spiegeln die Meinung von Medigene zum Datum dieser Mitteilung wider. Die von Medigene tatsächlich erzielten Ergebnisse können von den Feststellungen in den zukunftsbezogenen Aussagen erheblich abweichen. Medigene ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren. Medigene® ist eine Marke der Medigene AG. Diese Marke kann für ausgewählte Länder Eigentum oder lizenziert sein.

Kontakt Medigene AG
Julia Hofmann, Dr. Robert Mayer
Tel.: +49 - 89 - 20 00 33 - 33 01
Email: investor@medigene.com